Hoppla – Ho: Narrensprung macht allen sehr viel Spaß

Gepostet am 10.Mrz.2011 | Kommentare deaktiviert für Hoppla – Ho: Narrensprung macht allen sehr viel Spaß

Maskenträger verwöhnen ihr Publikum – Dieses dankt mit Ausdauer und Applaus

Von Susi Donner

LINDAU Sonntagmittag, und es ist so richtig was los auf der Insel. Um Punkt 14.01 Uhr soll der Narrensprung beginnen. Und schon klingeln Glöckchen und bimmeln Schellen, und immer mehr närrische Gestalten – mal bunt und lustig, mal gruselig, mal wild, zu allem Schabernack bereit, bevölkern die Insel. Aus allen Himmelsrichtungen sind sie in die Inselstadt gefahren, um beim Narrensprung dabei zu sein.
Und natürlich kommen auch Hunderte bestgelaunter Zaungäste, die sich am närrischen Geschehen erfreuen wollen. Viele davon fantasievoll verkleidet. Maskenträger und Laufnarren der Narrenzunft Lindau begrüßen ihre Gäste und versuchen auch gleich die Umzugsabzeichen an den Mann zu bringen: Aloah-Ketten in den Farben Lindaus, Grün und Weiß. „Weil die Fasnacht doch schon in den Frühling fällt, haben wir gedacht, das passt perfekt“, erklärt Zunftmeister Udo Falge.
Aber längst nicht alle Besucher wollen sich mit den Ketten schmücken lassen. Siegfried und Rosemarie Flachs können ein Liedlein davon singen. Sie sind seit 35 Jahren bei den Laufnarren und haben schon oft Umzugsabzei-
chen verkauft: „Sie können sich nicht vorstellen, wie kreativ die Leute mit den Ausreden sind“, erzählen sie. „Wir sehen es den Leuten inzwischen schon von weitem an, wenn sie sich drücken wollen. Da verändert sich sofort ihre Mimik, wenn sie uns sehen. Und dann heißt es, ich bin auf dem Weg zum Essen, auf den Bus, zum Bahnhof… Und später sehen wir sie dann wieder unter den Zuschauern“, berichten die beiden belustigt. Dabei komme der kleine Umzugsobolus von 2,50 Euro pro Familie doch der Zunft zu Gute….

Weiterlesen Artikel Lindauer Zeitung 10.03.11